Hygieneuntersuchung und Beratung

Für verschiedene Hygieneuntersuchungen und Beratungen haben wir unterschiedliche Ansprechpartner. 

Dr. med. Frank Oswald
Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie
0385-64424-240

Dr. med. Peter Rudolph
Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin, ABS-Experte
0385-64424-258

Mandy Söhn
0385-64424-282

 

Die Koordination übernimmt unser Außendienst:

Ulrike Möller
0385-64424-281

Christin Kollmorgen
0385-64424-280

 

Die Tätigkeit des Krankenhaushygienikers umfasst folgende Komponenten:

Unterstützung der Leitung

  • Beratung in allen Fragen der Haushygiene und Infektionsprävention
  • Unterstützung bei der Kommunikation mit Aufsichtsbehörden (z. B. ÖGD, Regierungspräsidien)

Präventionsmaßnahmen

  • Fortlaufende Analyse wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Infektionsprävention sowie internationaler, bundes- und landesspezifischer Regelungen und Umsetzung dieser Erkenntnisse in die hygienischen Strukturen und Prozesse vor Ort (praktisch-anwendungsorientiertes Wissensmanagement, Wissenstransfer)
  • Vermittlung internationaler, bundes- und landesspezifischer Regelungen
  • Beratung bei individuellen Fragestellungen zur Prävention und der Behandlung von Infektionen
  • Beratung bei Hygienemaßnahmen zur Infektionsprävention (Systemaspekte: Einrichtungs-, Abteilungs- und Funktionsebene)
  • Beratung bei hygienischen Aspekten von SOPs (standard operating procedures)/SAAs (Standardarbeitsanweisungen) zu invasiven medizinischen Maßnahmen beziehungsweise Pflegetechniken
  • Erarbeitung einrichtungsspezifischer Präventionsstrategien und Beratung bei der Implementierung
    • bei endemischen und epidemisch auftretenden Infektionen
    • zur Prävention und Kontrolle Antibiotika-resistenter Infektionserreger
  • Auditierung im Hinblick auf infektionspräventive Maßnahmen (Hygieneaudit) 
  • Teilnahme an jährlichen Regelbegehungen*
  • Unterstützung bei Festlegung, Analyse und Beurteilung hygienisch-mikrobiologischer Untersuchungen; bei Abweichungen der Ergebnisse von Umgebungsuntersuchungen Festlegung von Maßnahmen 
  • Hygienische Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter *

Surveillance

  • Unterstützung bei der Surveillance von Erregern mit speziellen Resistenzen und Multiresistenzen und (ausgewählter) Infektionen (einschließlich der Bewertung und Implementierung von Konsequenzen)
  • Unterstützung bei der Rückkopplung der Ergebnisse und Analysen (einschließlich Erarbeitung von Präventionszielen)
  • Unterstützung bei Erfassung und Bewertung mikrobiologischer Befunde zwecks Surveillance oder Festlegung von hygienischen Schutzmaßnahmen
  • Erarbeitung von einrichtungsspezifischen Algorithmen zur Erkennung und Kontrolle von Clustern/Ausbrüchen/Ausbruchrisiken 

Unterstützung der internen Organisation

  • Fachliche Unterstützung bei der Erstellung und Fortschreibung von Hygieneplänen gemäß § 36 Infektionsschutzgesetz
  • Supervision aller von anderen Mitgliedern des Teams erstellten Arbeitsanweisungen (wie Aufbereitungs-, Reinigungs- und Desinfektionspläne)
  • Wahrnehmung einer Schnittstellenfunktion für die Anforderungen an die Hygiene mit externen Dienstleistern, z. B. Speisenversorgung, Wäscherei oder Reinigungsdienst
  • Unterzeichnen von Hygienedokumenten
  • Unterstützung der Hygienearbeitsgruppe*
  • Beteiligung an lokalen Arbeitsgruppen beziehungsweise Kommissionen (in Abhängigkeit von den lokalen Strukturen, zum Beispiel Arbeitsschutzkommission oder Ähnliches)*
  • Beteiligung an externen Netzwerken (z. B. kommunale oder überregionale MRSA-Netzwerke)*

Beratung in den Bereichen Technik und Einkauf

  • Hygienische Beratung bei der Bauplanung und Bauausführung für kleinere Baumaßnahmen (bis 50.000,00 € Baukosten)
  • Begutachtung- und Beratung im Rahmen der Beschaffung und Aufbereitung von Medizinprodukten, Materialien und Einrichtungsgegenständen 
  • Hygienische Beratung bei dem Betrieb von hygienerelevanten Gewerken (Wasser/Abwasser, Abfall, Raumluft- und Klimatechnik)

Ausbruchs- und Krisenmanagement

  • Analyse der Situation, Einleiten und Begleiten von Maßnahmen*
  • Moderation und Kommunikation im Rahmen von Ausbruchs- und Krisenmanagement
  • Beratung bei Festlegung und Auswahl gezielter Umgebungsuntersuchungen bei Ausbrüchen, gegebenenfalls in Verbindung mit genotypischen Identifizierungsverfahren

Weiterhin können wir Ihnen folgende Leistungen anbieten:

  • hygienische Analysen im Labor
  • Beratung bei der mikrobiologischen Diagnostik 
  • Erstellung einer Antibiotikaleitlinie 
  • Erstellung von Berichten (zum Beispiel Jahresbericht)
  • Hygienische Beratung bei der Bauplanung und Bauausführung für größere Baumaßnahmen (ab 50.000,00 € Baukosten)
  • Technische Validierung

Zurück zu den Fachgebieten