Infektionsserologie

Als Teilgebiet der Immunologie beschäftigen wir uns in der Infektionsserologie mit Antigen-Antikörper-Reaktionen durch Infektionen mit Bakterien, Viren und Pilzen.

Aber nicht nur IgG- und IgM-Antikörper liefern uns Auskunft über den Infektionsstatus des Patienten. Mit der Avidität können wir auch den Infektionszeitpunkt näher eingrenzen. Neben hochsensitiven Screening-Tests führen wir zur Bestätigung hochspezifische Immunoblots durch, die auch Auskunft über einzelne Antikörper erlauben.

So erhalten wir z.B. bei der Borrelien-Serologie Hinweise um zwischen der Früh- und Spätphase einer Borreliose zu unterscheiden. In der Mutterschaftsvorsorge bieten wir die gesamte TORCH-Serologie an und untersuchen die eingehenden Patientenproben täglich.

Neben diesen indirekten Nachweismethoden können wir viele Erreger-Direktnachweise in unseren Fachgebieten Molekularbiologie / PCR und Mikrobiologie durchführen. Unser gesamtes diagnostisches Angebot entnehmen Sie bitte unserem Leistungsverzeichnis.

Ihre Ansprechpartner in der Infektionsserologie: 

Jens Müller
Diplom-Biologe
0385-64424-259

Dr. med. Andrea Starke
Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie
ABS-Experte
0385-64424-288 

Hauke Stöter
Facharzt für Laboratoriumsmedizin
0385-64424-249

Gudrun Krengel
Diplom-Chemikerin
0385-64424-209

Wolfgang Altrogge
Facharzt für Laboratoriumsmedizin
0385-64424-252

Dr. med. Frank Oswald
Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie
0385-64424-240

 

Weiterführende Informationen und Links zum Fachgebiet Infektionsserologie:

 

Meldeformular laut Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Landesamt für Gesundheit und Soziales in Mecklenburg-Vorpommern:

Gesetze im Internet

Robert-Koch-Institut (RKI)

 

 

 

 

 

Zurück zu den Fachgebieten